Unterstützen Sie SCOAP³-DH

Dank der finanziellen Unterstützung von Bibliotheken aus 43 Ländern ist es SCOAP³gelungen, nahezu das komplette Publikationsaufkommen in einem Fachbereich öffentlich zugänglich zu machen. Diese Erfolgsgeschichte soll unbedingt fortgeschrieben werden.

Allerdings konnten die deutschen Hochschulen in den vergangenen Jahren nicht alleine den benötigten Beitrag aufbringen, der ihnen nach den Prinzipien der Initiative zugedacht war. Die Lücken konnte bislang mit Fördermitteln (DFG, BMBF) geschlossen werden. Diese Anschubfinanzierung wird in den nächsten Jahren nicht mehr zur Verfügung stehen. Es ist daher ab dem Jahr 2020 notwendig, dass sich weitere Bibliotheken aus Deutschland finanziell beteiligen und sich dieser einmaligen Open-Access-Initiative mit Vorbildcharakter anschließen.

Weitere Informationen zum Konsortium finden Sie im Produktdatenblatt.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie SCOAP³-DH unterstützen wollen unter scoap3tibeu.